Bio-Öl

Nur aus Oliven aus biologischem Anbau

Man sagt Bio, um Leben zu sagen. Um Gesundheit und Abkommen unter Schwestern mit der Erde zu sagen.
Wir haben es auf das Herz der Dinge abgezielt und arbeiten mit Entziehung und Bionik: Wir haben es einfach so gemacht, wie es die Natur macht, und haben ein Produkt mit einzigartigen und vollständig chemiefreienEigenschaften geschaffen, ausgehend von der Arbeit auf den Feldern.

Bio stellt die Antwort auf eine immer mehr steigende, kollektive Nachfrage nach Wohlbefinden dar, auch und vor allem bei der Ernährung. Die Wissenschaft hat die Wechselbeziehung zwischen Gesundheit und Nahrung enthüllt, ein zunehmend größeres und informierteres Publikum von Verbrauchern fordert Qualität, Respekt und Sicherheit.

Wir beschäftigen uns mit 40 Hektar an mit Olivenbäumen bepflanztem Boden auf dem Land rund um Andria, auf der Hochebene der Murge, ohne auf synthetische Produkte wir chemische Düngemittel oder Pestizide zurückzugreifen.
Das Ergebnis ist einzigartig, auch in Bezug auf den Geschmack, das Ergebnis einer Produktion, die den Zyklus mit der manuellen Olivenernte und der Kaltpressung beendet.

BIO: Ein Öl, wie es die Natur will.

Eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt wird, lautet: „Wie viel ist dir von Apulien geblieben?“

Der Duft des Meeres, der Mistral im Gesicht und das Salz, das fast kratzt, wenn man zu Fuß nach Hause kehrt, nach einem Tag am Meer. Und das Essen, das Öl… ich erinnere mich an den Ritus, der dem Mittagessen voranging: Ich und meine Schwester mit einem Krug und einer Kelle nahmen das Öl, um den Salat oder das Fleisch zu würzen, und manchmal tropften wir ein wenig Öl auf die Mozzarella.
Wenn wir den Behälter aufmachten, kam dieser nahezu würzige Hauch dieses sehr grünen Öls an. Mein Vater nannte es das grüne Gold.
Diese Leidenschaft für das Öl ist mir bis heute geblieben. Ich verbrauche eine beträchtliche Menge Öl, denn neben dem, was für die Restaurants notwendig ist, verwende ich es auch für die Herstellung von unserem Brot, und ich kann mit Stolz sagen, dass das Öl, das im Ofen und in der Küche verwendet wird, das gleiche ist wie im Speisesaal. Für mich ist Öl heilig und jeder, der unser Brot isst, sagt, dass ... man das schmeckt!
Mein Herz geht natürlich bei der Wahl immer öfter in den Süden als in den Norden, und das Öl von Savino hat mich überwältigt. Seins ist ein perfektes Öl zum Kochen, insbesondere bei kurzen Kochzeiten, und um es roh zu verwenden. Es ist delikat, elegant, bis zum richtigen Punkt schüchtern, es kann respektieren und begleitet die Zutat auf den Teller. Mittlerweile kann für mich keine Kichererbsensuppe (die zu meinen Lieblingsspeisen zählt) mehr ohne SEIN FRUCHTIGES ÖL existieren.

Cristina Bowerman, Chefköchin Restaurant „Glass Hostaria“ – Rom
1 Michelin-Stern